Trotz Khashoggi-Affäre
Saudi-Arabien schließt Milliardenaufträge ab

23.10.2018, 19:11 Uhr - In den vergangenen Tagen hatte es Absagen gehagelt. Dennoch konnte Saudi-Arabien auf der Investorenkonferenz FII Geschäfte in Milliardenhöhe abschließen. Kronprinz bin Salman wurde mit Applaus empfangen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Getöteter Journalist: Saudische Herrscherfamilie kondolieren Familie
  • Kronprinz zur Khashoggi-Affäre: "Ein abscheuliches Verbrechen"
  • Beileidsbekundung: Saudis empfangen Khashoggis Familie
  • Frauen ans Steuer: Wahrer Fortschritt in Saudi-Arabien?
  • Steuerschätzung: Märchenhafte 60 Milliarden plus
  • Nachfolger für König Salman: Saudi-Arabiens Machthaber regelt Thronfolge neu
  • US-Senator über saudischen Kronprinzen: "Er ist verrückt, er ist gefährlich"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Rekord-Jackpot in den USA: 1,6 Milliarden Dollar bei "Mega-Millions"
  • Mord im Konsulat: Donald Trump zum Fall Khashoggi
  • Elite-Treffen in Davos: Ökonomen warnen vor drei Risiken für die Weltwirtschaft
  • Geschäftsaufgabe wegen Brexit: "Verrückt ist noch nett gesagt"